§ 1. Allgemeine Bestimmungen, Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Vertragsverhältnisse zwischen weinrouten.de und ihren Kunden. Anders lautenden allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kunden wird ausdrücklich widersprochen, eine Zustimmung bedarf der Schriftform.

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist D-84489 Burghausen.

Vertragsverhältnisse ergeben sich grundsätzlich erst durch schriftliche Annahme einer Bestellung und Rechnungsstellung. Angebote sind in diesem Sinne immer frei bleibend und begründen noch kein Vertragsverhältnis.

Für die Lieferung von alkoholischen Getränken gilt das Jungendschutzgesetz. Mit der Aufgabe einer Bestellung erkennen Sie diese AGB an und versichern, dass Sie mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben.

§ 2. Kaufpreis

Der Kaufpreis ist nach Rechnungsstellung ohne Abzug innerhalb der in der Rechnung benannten Frist zu zahlen. Abweichende Zahlungsbedingungen sind nur zulässig, wenn diese ausdrücklich auf der Rechnung vermerkt sind. Bei Zahlung nach Vorauskasse ist der Rechnungspreis innerhalb von 7 Tagen nach Übermittlung der Rechnung zu zahlen. Erfolgt innerhalb dieser Frist kein Zahlungseingang, so wird die Bestellung storniert und die Ware wieder für den Verkauf freigegeben. Für alle anderen Zahlungsverpflichtungen gilt: bei Zahlungsverzug ist der ausstehende Rechnungsbetrag in gesetzlicher Höhe zu verzinsen, darüber hinaus gehende Schadensersatzforderungen sind damit nicht abgegolten.

Der Versand von Ware erfolgt grundsätzlich erst nach Zahlungseingang durch Überweisung auf eines unsrer Bankkonten.

Alle ausgewiesenen Preise enthalten die in Deutschland gesetzliche Mehrwertsteuer. Die Warenpreise enthalten keine Zusatzleistungen wie Verpackung, Transport, Zwischenlagerung oder Versicherung der Ware. Die Preise für diese Leistungen entnehmen Sie bitte unseren Lieferbedingungen in §3 dieser AGB. Bei Zahlungen aus dem Ausland trägt der Käufer alle zusätzlichen Kosten, wie Bankspesen und Überweisungsgebühren.

§ 3. Lieferung / Versandkosten

Die Lieferung ist vom Käufer sofort bei der Annahme auf Beschädigungen und Vollständigkeit zu prüfen. Beschädigungen sind von dem Transportunternehmen zu bestätigen und weinrouten.de unverzüglich anzuzeigen.

Die Versandkosten trägt, wenn nicht anders gesondert vereinbart, der Käufer. Die Lieferung kann, ja nach Größe und Gewicht durch einen Paketdienst oder eine Spedition erfolgen. weinrouten.de wird nach Möglichkeit einen Versand an besonders heißen oder kalten Tagen vermeiden, um die Qualität der hochwertigen Weine zu schützen. In diesem Fall stimmen wir mit dem Käufer ab, ob dieser dennoch eine sofortige Lieferung wünscht. Lieferfristen verlängern sich bei einer Verschiebung entsprechend.

Die Kosten für Verpackung und Versand für Lieferungen innerhalb Deutschlands betragen, bis zu einem Warenwert von 250.- Euro 6,50 Euro inkl. MWSt., bei einem höheren Warenwert sind die Lieferkosten im Kaufpreis enthalten. Die Lieferbedingungen und -kosten für Lieferungen außerhalb Deutschlands können sich von diesen Lieferbedingungen unterscheiden. Nehmen Sie in diesem Fall Kontakt mit uns auf.

Eine Selbstabholung der Ware ist ausgeschlossen.

§ 4. Lieferung und Fristen

Liefertermine und Lieferfristen sind nur dann verbindlich vereinbart, wenn dies ausdrücklich und schriftlich mit der Auftragsbestätigung bzw. Rechnungsstellung erfolgt. Verzögern sich Vorlieferungen ohne Verschulden und Einflussmöglichkeit von weinrouten.de, so verlängern sich die Lieferfristen gegenüber dem Kunden um diesen Zeitraum der Verzögerung. Gleiches gilt für Verzögerungen aus anderen Gründen, die weinrouten.de nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt). Stellt sich heraus, dass eine Belieferung durch Vorlieferanten nicht mehr möglich ist, so ist weinrouten.de berechtigt, den Kaufvertrag gegen Erstattung der Vorauszahlung aufzulösen.

Lieferfristen verzögern sich auch, wenn der Kunde die vereinbarten Zahlungen nicht oder verspätet leistet. Die Lieferfristen beginnen dann mit dem vollständigen Zahlungseingang. Beanstandungen der Rechnungen müssen schriftlich und spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Zugang der Rechnung erfolgen.

§ 5. Eigentumsvorbehalt

weinrouten.de behält sich das Eigentum an allen Vertragsgegenständen bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises einschließlich Nebenleistungen vor. Eine vorzeitige Sicherungsübereignung oder Verpfändung ist daher ausgeschlossen. Der Käufer hat freien Zugang zu den von ihm unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Gegenständen zu gewähren.

§ 6. Haftungsausschluss

weinrouten.de haftet im Rahmen der gesetzlichen Mängelhaftung für den Leistungsumfang, der sich aus dem Kaufvertrag ergibt. Leistungen Dritter sind nicht Vertragsgegenstand und damit aus der Haftung ausgenommen. Gerade bei älteren Weinen besteht immer das Risiko von Kork- oder sonstigen Weinfehlern. Eine Haftung für solche Fehler ist grundsätzlich ausgeschlossen. Die Echtheit aller angebotenen Produkte wird mit größtmöglicher Sorgfalt geprüft. Auf die relativ große Gefahr von Fälschungen bei besonders raren und teuren Weinen wird ausdrücklich hingewiesen. Sollten innerhalb einer Frist von 30 Tagen ab Zustellung berechtigte Zweifel an der Echtheit der Flaschen erhoben werden, so nimmt weinrouten.de die Flaschen gegen Kaufpreiserstattung zurück. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen.

§ 7. Widerrufsbelehrung für Verbraucher - Stand Juli 2015

Wenn unser Vertragspartner Verbraucher im Sinne des §13 BGB ist, steht diesem nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das der Lieferung beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Der Widerruf ist zu richten an: weinrouten.de, Marienbergerstraße 31, D-84489 Burghausen, E-Mail: info@weinrouten.de, Tel. +49 151 5870 5163

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns (weinrouten.de, Marienbergerstraße 31, D-84489 Burghausen) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 8. Export von Waren

weinrouten.de verkauft die angebotenen Waren ausschließlich aus Deutschland heraus. Auf das Angebot und den Verkauf findet damit ausschließlich deutsches Recht Anwendung. Wenn anzuwendende Verbraucherschutzvorschriften im Heimatland des Käufers günstiger sind, gelten diese. Für einen Weiterverkauf der Waren außerhalb der EU übernimmt weinrouten.de keine Haftung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein solcher Weiterverkauf Rechte Dritter verletzen und/oder ohne entsprechende Genehmigung gegen geltendes Recht verstoßen kann. Für solche Rechtsverletzungen übernimmt weinrouten.de ebenfalls keine Haftung.

§ 9. Streitbeilegungsverfahren

Informationspflichten aus den § 36 und 37 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz): Die europäische Kommission hat unter folgendem Link eine Online- Plattform zur Streitbeilegung zur Verfügung gestellt: HTTP://EC.EUROPA.EU/CONSUMERS/ODR/. Verbraucher können die Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten nutzen. Wir nehmen nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und sind hierzu auch nicht verpflichtet.